Sonntag, 2. Juni 2019

AG Charlottenburg - Bestreiten mit Nichtwissen durch Rechteinhaber in Filesharingsachen nicht ausreichend

Das AG Charlottenburg hat mit Urteil vom 02.04.2019, Az. 206 C 162/18 entschieden, dass ein bloßes Bestreiten des Vortrags der Anschlussinhaberin mit Nichtwissen seitens des Rechteinhabers  nicht ausreichend ist. Vielmehr muss dieser weitere Punkte darlegen, aus denen sich die Alleintäterschaft der Anschlussinhaberin ergibt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten