Dienstag, 22. September 2015

Fotorecht: Rechtsanwalt Dr. jur. Hans G. Müsse mahnt für Wladyslaw Sojka ab

Rechtsanwalt Dr. jur. Hans G. Müsse aus Hechingen- Beuren spricht Abmahnungen für Herrn Wladyslaw Sojka aus Lörrach  wegen einer Urheberrechtsverletzung durch unerlaubte Verwertung von geschützten Lichtbildwerken aus.

Den Abgemahnten wird vorgeworfen, dass die Lichtbildwerke rechtswidrig und ohne die Einhaltung einer Lizenzbedingung unberechtigt und unlizenziert öffentlich zugänglich gemacht worden sind, ohne Herrn Wladyslaw Sojka als Inhaber zu benennen.

Herr Wladyslaw Sojka lässt in der Abmahnung mitteilen, dass er der Fotograf und damit der Urheber an dem genannten Lichtbild ist. Das Lichtbild sei urheberrechtlich geschützt und eine Nutzung erfordere grundsätzlich den Abschluss eines Lizenzvertrages mit dem Urheber. Da ein solcher Lizenzvertrag mit Herrn Wladyslaw Sojka nicht vorliegt, werden in von Rechtsanwalt Dr. jur. Hans G. Müsse ausgesprochenen Abmahnung diverse Ansprüche geltend gemacht.

Gefordert wird in der mir vorgelegten Abmahnung die Abgabe einer Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung, in der sich der abgemahnte Bildnutzer gegenüber Herrn Wladyslaw Sojka verpflichten soll, für jeden Fall der Zuwiderhandlung gegen die Verpflichtung eine von dem Unterlassungsgläubiger nach billigem Ermessen festzusetzende und um Streitfall auch der Höhe nach gerichtlich zu überprüfende angemessene Vertragsstrafe zu zahlen, es ab sofort zu unterlassen, das Lichtbild des Rechteinhabers öffentlich zugänglich zu machen und/ oder öffentlich zugänglich machen zu lassen, ohne gleichzeitig den Rechteinhaber als Fotograf der Aufnahme zu benennen und ohne gleichzeitig auf die Lizenzbedingungen für freie Dokumentation hinzuweisen, unter welchen der die Verwendung der fotografischen Aufnahme durch Dritte gestattet wird.

Dazu wird Schadensersatz in Höhe einer fiktiven Lizenzgebühr von 200,00 € und Schadensersatz wegen Verletzung des Namensnennungsrechts in Höhe von weiteren 200,00 €, sowie die Übernahme der entstandenen Rechtsanwaltskosten nach einem Streitwert von 3.000,00 €, in Höhe von 261,30 € netto zzgl. 20,00 € Auslagen, und 53,45 €  verlangt. Die zu zahlenden Summe addiert sich damit auf 734,75 €.

Die geforderten Beträge sind für den Fall privater Bildernutzung deutlich überhöht und das Gebaren entspricht auch nicht den Bedingungen der Plattform Wikipedia, aus welcher Herr Wladyslaw Sojka seine Bilder präsentiert.

Der wichtigste Rat:
Handeln Sie nicht überstürzt: Unterschreiben Sie die vorformulierte Unterlassungserklärung nicht ohne vorherige fachkundige Prüfung des Sachverhaltes durch einen Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht bzw. einen Fachanwalt für IT-Recht .

Rechtsanwalt Jan Gerth, Inhaber der  IT-Kanzlei Gerth verfügt über alle beide hier relevanten Fachanwaltstitel. Er ist berechtigt die Titel Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und Fachanwalt für IT-Recht zu führen; daneben auch noch den Titel des Fachanwaltes für Gewerblichen Rechtsschutz.

Nutzen Sie die von der Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer gesetzte Frist, sich fachanwaltlich beraten zu lassen. Die von Rechtsanwalt Dr. jur. Hans G. Müsse gesetzten Fristen sollten aber unbedingt beachtet werden, da andernfalls eine teure gerichtliche Auseinandersetzung droht.

Ich biete Ihnen an, dass  Sie sich bei mir unverbindlich telefonisch informieren können, in welcher Form, mit welchem Risiko und mit welchen Erfolgsaussichten in Ihrem Fall vorgegangen werden kann.

Zu dem Zweck senden Sie mir bitte eine kurze Sachverhaltsschilderung mit Ihren Kontaktdaten per Email oder per Fax.

Besser und unkomplizierter wäre es noch, wenn Sie mir, selbstverständlich ebenfalls kostenfrei, die Abmahnung bereits vorab eingescannt per Email,  per Fax oder per Post zukommen lassen können.

Sollten Sie eine Abmahnung erhalten haben, können Sie sich gerne mit mir
telefonisch : 0800 88 7 31 32 (kostenfrei)
oder 05202 / 7  31 32,
per Fax :05202 / 7 38 09 oder
per email :info (at) ra-gerth.de 
in Verbindung setzen