Montag, 23. Februar 2015

Markenrecht: FPS Fritze Wicke Seelig Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten mbB mahnt jetzt auch für The Gillette Company ab

In den letzten Tagen wurden mir Abmahnungen der Kanzlei FPS Fritze Wicke Seelig Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten mbB  für die US-amerikanische Firma  The Gillette Company vorgelegt.

Gegenstand der Abmahnung ist bei den vorliegenden Abmahnungen der Vorwurf, dass durch den Vertrieb von Rasierklingen als Produktfälschungen über das Internethandelsportal eBay die Markenrechte der Firma The Gillette Company verletzt würden.

Die Kanzlei FPS Fritze Wicke Seelig PartG mbB behauptet in dem Schreiben, dass durch diverse Testkäufe vermeintliche Originalware gekauft worden sind, die sich dann als keine Originale herausgestellt haben.

Die geltend gemachten Ansprüche werden auf eine Verletzung an den eingetragenen Marken „Gillette“ (Registernummer: 6665319), sowie „Mach3“ (Registernummer: 000803833) gestützt.

Die Rechtsanwälte der Kanzlei  FPS Fritze Wicke Seelig Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten mbB fordert neben der Abgabe einer umfassenden strafbewehrten Unterlassungserklärung auch Auskunft und Zahlung von Rechtsanwaltskosten nach einem Streitwert von 100.000,00 € in Höhe von 1.973,90 € und  die Anerkennung von Schadenersatzansprüchen dem Grunde nach.

Der Lizenzschadensersatz wird  erst nach Auskunftserteilung konkret beziffert werden.

Mein wichtigster Rat:
Unterzeichnen Sie keinesfalls die mitgesandte Unterlassungserklärung. Diese ist nach meiner rechtlichen Beurteilung für den Abgemahnten  nachteilig formuliert. Insbesondere die Formulierung einer fest vereinbarten Vertragsstrafe in Höhe von 7.500,00 € für jeden Fall der Zuwiderhandlung muss so auf gar keinen Fall hingenommen werden.

Wenn auch Sie eine Abmahnung der The Gillette Company über die Rechtsanwälte FPS Fritze Wicke Seelig PartG mbB wegen einer möglichen Markenverletzung durch Verkäufe von Produktfälschungen der Firma  The Gillette Company auf der Plattform eBay  erhalten haben, biete ich Ihnen an, dass  Sie sich bei mir unverbindlich telefonisch informieren können, in welcher Form, mit welchem Risiko und mit welchen Erfolgsaussichten in Ihrem Fall vorgegangen werden kann.
Zu dem Zweck senden Sie mir bitte eine kurze Sachverhaltsschilderung mit Ihren Kontaktdaten per Email oder per Fax. Wenn  Sie mir auch eine Rückrufnummer mitteilen, rufe ich Sie auch kurzfristig zurück.

Besser und unkomplizierter wäre es noch, wenn Sie mir, selbstverständlich ebenfalls kostenfrei, die Abmahnung bereits vorab eingescannt per Email,  per Fax oder per Post zukommen lassen würden.
Sollten Sie eine Abmahnung erhalten haben, können Sie sich gerne mit mir

telefonisch :05202 / 7 31 32 ,
per Fax :05202 / 7 38 09 oder
per email :info (at) ra-gerth.de

in Verbindung setzen.