Donnerstag, 4. Dezember 2014

Abmahnwelle Brücken-Apotheke überschlägt sich

Hier hatte ich heute über die diesjährige Abmahnwelle zur Vorweihnachtszeit berichtet.
Der geschätzte Kollege Jan Gregor Steenberg nennt es hier die AAA = Advents-Apotheken-Abmahnwelle.

Apotheke ADHOC berichtet hier darüber und enthüllt weitere Details, die immer mehr in Richtung Rechtsmissbräuchlichkeit der Abmahnung nach § 8 Abs. 4 UWG gehen.

So z.B. dass Herr Hartmut Wagner die Brücken Apotheke in Schwäbisch Hall erst im März 2014 übernommen haben soll.


Es versteht sich von selbst, dass der Internetauftritt der Brücken Apotheke zur Zeit nicht abrufbar ist und sich der abmahnende Leipziger Rechtsanwalt Christoph Becker , auf dessen Kanzlei „Richtig. Recht. Leipzig“ aktuell auch die Telefonnummer der Apotheke umgeleitet ist, nicht äußern mag.

Wenn die Brücken Apotheke weder per Internet, noch telefonisch erreichbar ist, kann sie kaum Wettbewerber sein.

Es bleibt spannend.