Donnerstag, 6. März 2014

Vorsitzender Richter am BGH Thomas Fischer zum Fall Edathy

Ich hatte was zum Fall    Edathy und den Umgang der SPD geschrieben. Daraufhin gab es aus dem Kreise der Genossen wohlwollende Kommentare aber auch Beschimpfungen. Diese endeten sogar darin, dass mir Genossen die virtuelle Freundschaft gekündigt haben.


Gerade diesen Zeitgenossen empfehle ich den Kommentar des Vorsitzenden Richters am BGH Thomas Fischer zum Fall Edathy in der Zeit, der unter dem Titel steht: Bitte entschuldigen Sie, Herr Edathy


Herr Fischer weiß wovon er schreibt und dies ist fernab der sonst üblichen Stammtisch-Schlagzeilen ein rechtspolitischer Artikel, den sich alle politischen Entscheider, alle staatsanwaltlichen Ermittler, alle ermittelnden Polizeibeamten und alle Meinungsbildenden Journalisten immer wieder zu Gemüte führen sollten, ehe sie sich zu dem Fall äußern.