Freitag, 21. Februar 2014

Der Rückrufwunsch, der nichts kosten soll, aber für umme Essen dufte ich auch nicht

Auch im Jahre 2014 gibt es sie. Die möglichen Neumandanten, die nur auf die Kohle achten.


So fand ich denn den Telefonrückrufwunsch-Notizzettel des Sekretariats mit dem Hinweis:  
Neumandantin benötigt vorab KOSTENFREIE Auskunft über Bildnutzung. Falls diese zu Kosten führen, wünscht Kundin keinen Rückruf.


Nicht unerwähnt bleiben soll, dass es sich bei der Anruferin um die Geschäftsführerin einer kleineren Restaurantkette gehandelt hat, was mich auf die Idee gebracht hat, das Sekretariat dort nochmals anrufen zu lassen um ein kostenfreies Probeessen für den Mittagstisch zu bestellen. Natürlich nur für mich, ich wollte ja nicht unverschämt sein.

Das wiederum fand die Geschäftsführerin überhaupt nicht witzig.

Ich kann das nicht verstehen.