Mittwoch, 2. Januar 2013

Private Videoüberwachung - Ist die zulässig?

Diese Frage beantwortet der Landesbeauftrage für den Datenschutz Baden-Württemberg in seinem Leitfaden, der hier heruntergeladen werden kann.

Die grundsätzliche Regelung zur Videoüberwachung im BDSG trifft der § 6b.

Bei Verstößen gegen § 6b BDSG können u.a. Unterlassungsansprüche geltend machen und diese vor den Zivil bzw. im Arbeitsverhältnis vor den Arbeitsgerichten geahndet werden.

Der Hinweis zu diesem Whitepaper kam von der Kanzlei Sieling.